Allgemeine Geschäftsbedingungen

Gültigkeit

Diese All­ge­meinen Geschäfts­be­din­gun­gen (AGB) gel­ten für das Ver­tragsver­hält­nis zwis­chen Visualisierungskompass.de und den Nutzern. Nutzer sind alle natür­lichen oder juris­tis­chen Per­so­n­en, welche bei Visualisierungskompass.de eine Anfrage nach ein­er Dien­stleis­tung stellen, um Ange­bote von Dien­stleis­tern zu erhal­ten.

Die Anfrage

  • Das Stellen der Anfrage ist kosten­frei und unverbindlich für die Nutzer.
  • Stellt der Nutzer eine Anfrage nach ein­er Dien­stleis­tung, kommt ein Ver­trag über die Ver­mit­tlung an aus­ge­suchte Dien­stleis­ter zus­tande.
  • Nach dem Stellen der Anfrage wird anschließend die Anfrage an die aus­gewählten Dien­stleis­ter weit­ergeleit­et.
  • Falls notwendig, kön­nen die Dien­stleit­er den Nutzer zuerst kon­tak­tieren, um mit ihm gemein­sam die Anfrage weit­erge­hend zu besprechen.

Die Angebote

  • Die Dien­stleit­er unter­bre­it­en dem Nutzer passende Ange­bote und kon­tak­tieren den Nutzer hierüber tele­fonisch oder per E‑Mail.
  • Meist erhält der Nutzer Ange­bote schon inner­halb von 24 Stun­den (oft auch am Woch­enende oder abends).
  • Der Nutzer erhält Ange­bote von Dien­stleis­tern, die Mit­glied im Dien­stleis­ter­net­zw­erk von Visualisierungskompass.de sind. Jed­er Dien­stleis­ter verpflichtet sich gegenüber dem Visu­al­isierungskom­pass dazu, alle ein­schlägi­gen Richtlin­ien von Kam­mern, Standes­or­gan­i­sa­tio­nen und ver­gle­ich­baren Insti­tu­tio­nen einzuhal­ten sowie nur Pro­duk­te oder Dien­stleis­tun­gen anzu­bi­eten, zu denen er dem Visu­al­isierungskom­pass Arbeit­sproben und rel­e­vante Doku­mente zur Prü­fung über­lassen hat.
  • Nach­dem der Nutzer die Ange­bote erhal­ten hat, entschei­det er selb­st, ob und von welchem Dien­stleis­ter er das Ange­bot annimmt.
  • Gewährleistung und Leistungseinschränkungen

  • Visualisierungskompass.de kann nicht gewährleis­ten, dass für jede Anfrage auch ein für den Nutzer passender Dien­stleis­ter gefun­den wer­den kann. Falls für den Nutzer kein passender Dien­stleis­ter gefun­den wird kon­tak­tiert Visualisierungskompass.de den Nutzer hierüber per E‑Mail.
  • Das Erhal­ten von ein­er gewis­sen Anzahl von Ange­boten wird nicht garantiert. Wenn der Nutzer inner­halb von 48 Stun­den noch keine Rück­mel­dun­gen oder Ange­bote erhal­ten hat, kann der Nutzer Kon­takt mit Visualisierungskompass.de aufnehmen. Natür­lich auch vor und während des Abfrage­prozess­es.
  • Wie schnell dem Nutzer Ange­bote vor­liegen, richtet sich nach der Kom­plex­ität der ange­fragten Dien­stleis­tung und nach der Bear­beitungszeit des jew­eili­gen Dien­stleis­ters.
  • Das ganze Team von Visualisierungskompass.de gibt immer das Beste. Der Visu­al­isierungskom­pass kann nicht die Eig­nung jedes einzel­nen Dien­stleis­ters garantieren. Mit einem Ange­bot erhält der Nutzer eine kurze Ref­erenzmappe als PDF, wodurch er prüfen kann, ob die bere­its visu­al­isierten Immo­bilien, seinem Geschmack und Wun­sch entsprechen. Der Nutzer muss daher die Eig­nung des Dien­stleis­ters auch prüfen.
  • Wenn der Nutzer eines der Ange­bote annimmt, ist Visualisierungskompass.de hier­bei in keinem Fall als Ver­tragspart­ner beteiligt und tritt auch nicht als Vertreter oder Erfül­lung­shil­fe der Ver­tragsparteien in Erschei­n­ung.
  • Für Pflichtver­let­zun­gen, die sich im Rah­men eines etwaigen zus­tande gekomme­nen Schuld­ver­hält­niss­es zwis­chen Nutzer und Dien­stleis­ter ergeben, ist Visualisierungskompass.de nicht ver­ant­wortlich.
  • Die Anfra­gen dür­fen vom Dien­stleis­ter auss­chließlich für die ein­ma­lige Erstel­lung eines Ange­bots genutzt wer­den. Eine weit­ere Spe­icherung oder Nutzung der Dat­en der Anfrage ist aus­drück­lich unter­sagt (Daten­schutz).
  • Visualisierungskompass.de schuldet wed­er das Zus­tandekom­men eines Ver­tragsab­schlusses noch die erfol­gre­iche Ver­trags­durch­führung. Die Gewährleis­tung von Visualisierungskompass.de ist dies­bezüglich aus­geschlossen. Soll­ten den­noch Schwierigkeit­en mit einem Dien­stleis­ter auftreten, wün­schen wir uns von unserem Nutzer ein Feed­back dazu. Wir ste­hen in ständi­gem Kon­takt mit unseren Dien­stleis­tern und Nutzern, sodass wir eine Medi­a­tion gerne durch­führen. Denn jed­er unser­er Nutzer soll sich wohlfühlen und einen tollen Ser­vice genießen.
  • Pflichten des Nutzers

  • Die Ver­mit­tlungsleis­tung von Visualisierungskompass.de ist für den Nutzer kosten­los.
  • Der Ser­vice von Visualisierungskompass.de kann von allen natür­lichen und juris­tis­chen Per­so­n­en genutzt wer­den, die unbeschränkt geschäfts­fähig sind. Natür­liche Per­so­n­en, die nicht das 18. Leben­s­jahr vol­len­det haben, ist dies nicht ges­tat­tet. Stellt der Nutzer für eine juris­tis­che Per­son eine Anfrage, ver­sichert er zugle­ich seine Vertre­tungs­berech­ti­gung für diese.
  • Haftung und Gewährleistung

  • Für eine Haf­tung von Visualisierungskompass.de auf Schadenser­satz gel­ten unbeachtet der son­sti­gen geset­zlichen Anspruchsvo­raus­set­zun­gen fol­gende Haf­tungsauss­chlüsse und ‑begren­zun­gen.
  • Visualisierungskompass.de haftet, soweit die Schaden­sur­sache auf Vor­satz oder grober Fahrläs­sigkeit beruht.
  • Fern­er haftet Visualisierungskompass.de für die leicht fahrläs­sige Ver­let­zung von wesentlichen Pflicht­en, deren Ver­let­zung die Erre­ichung des Ver­tragszwecks gefährdet, oder für die Ver­let­zung von Pflicht­en, deren Erfül­lung die ord­nungs­gemäße Durch­führung des Ver­trages über­haupt erst ermöglicht und auf deren Ein­hal­tung die Nutzer regelmäßig ver­trauen. In diesem Fall haftet Visualisierungskompass.de jedoch nur für den vorherse­hbaren, ver­tragstyp­is­chen Schaden. Visualisierungskompass.de haftet nicht für die leicht fahrläs­sige Ver­let­zung ander­er als der in den vorste­hen­den Sätzen genan­nten Pflicht­en.
  • Die vorste­hen­den Haf­tungs­beschränkun­gen gel­ten nicht bei Ver­let­zung von Leben, Kör­p­er und Gesund­heit, für einen Man­gel, nach Über­nahme ein­er Garantie, an der Beschaf­fen­heit des Pro­duk­tes und bei arglistig ver­schwiege­nen Män­geln.
  • Schlussbestimmungen

  • Ent­ge­gen­ste­hende Geschäfts­be­din­gun­gen der Nutzer wer­den ohne eine schriftliche Bestä­ti­gung durch Visualisierungskompass.de nicht anerkan­nt. Ergänzun­gen und Änderun­gen dieser AGB bedür­fen immer der Schrift­form.
  • Erfül­lung­sort ist Helm­st­edt. Gericht­stand ist Helm­st­edt, sofern der Nutzer Kauf­mann oder eine Per­son öffentlichen Rechts ist.
  • Ver­tragssprache ist Deutsch.
  • Es gilt das Recht der Bun­desre­pub­lik Deutsch­land. Dies gilt nicht, soweit zwin­gende Ver­brauch­er­schutzvorschriften ent­ge­gen­ste­hen.
  • Sofern sich eine Bes­tim­mung dieser AGBs oder der son­sti­gen ver­traglichen Vere­in­barun­gen zwis­chen den Nutzern und Visualisierungskompass.de als unwirk­sam her­ausstellt oder auf­grund ein­er nachträglichen Entwick­lung unwirk­sam wird, bleiben die übri­gen Bes­tim­mungen davon unberührt.
  • An die Stelle ein­er unwirk­samen Bes­tim­mung oder ein­er eventuellen Regelungslücke tritt das Gesetz.
  • Wir freuen uns die Visu­al­isierungs­branche etwas aufzu­lock­ern und Visu­al­isier­ern genau­so wie Pro­jek­ten­twick­lern, Mak­lern, Immo­bilien Eigen­tümern, Bauher­ren, Bau­un­ternehmen und 3D-Visu­al­isierungs­begeis­terten eine tolle Plat­tform zu bieten und deshalb freuen wir uns eben­so über viel Feed­back und Wün­sche, die den Nutzen für alle stetig steigert.
  • Share This